Fund for African Rural Innovation Promotion

Click here for English version of this page

Um diese Seite breit zu sehen: Auf Pfeil unten in roter Mittelkolonne klicken

Metallcontainer halten Getreide als Sicherheit für Vorauszahlungen

Herunterladen der detaillierten Beschreibung (engl. 4 Seiten PDF)

Herunterladen eine Photostory der ersten Füllung in Msowero

Herunterladen des Schlussberichtes des erfolgreichen Pilotes in Msowero

News
   Das Pilotvorhaben mit dem GPLP Projekt war ein erstaunlicher Erfolg. Die Bauern haben viel verdient, TBM hat seine Kommission verdient und die Maiskäufer bekamen was sie wollten. Der Erfolg hat nun zu einer hohen Nachfrage nach weiteren Containern geführt und die Bauernfamilien sind bereit dafür in Raten zu bezahlen. Siehe den detaillierten Bericht hier. Die Technik, das operative Vorgehen und der Nachweis der Wirtschaftlichkeit sind somit erbracht. Wie erhofft will nun Bahat Tweve mit seiner Firma TBM auf ausschliesslich kommerzielle Weise mit den Bauern weiter fahren und wachsen. Dafür braucht er Darlehen.
   Wir stehen nun vor der Herausforderung das Vorhaben soweit auszudehnen dass TBM den Breakeven erreicht. Das ist der Fall wenn die Zahl der bestehenden 20 Container auf 200 erhöht werden kann. Unsere Berechnungen zeigen, dass mit realistischen Annahmen auch noch genügend Freiraum besteht um noch allfällig auftauchende Schwierigkeiten abzufedern.
   Die Finanzierung zum Weitermachen suchen wir vorerst nun über Crowdfunding mit der 100days platform, siehe unten. Pro 500 CHF können wir einen weiteren Container in einen Bauernhaushalt in Msowero stellen (200 CHF) welcher in zwei Jahren zurückbezahlt sein wird, plus den Bauern die Anzahlung für den Mais machen wenn sie die 900kg Mais während der nächsten Ernte in diesem Container einlagern (nochmals 200 CHF), was dann zurückbezahlt wird wenn der Mais mit Gewinn verkauft wird, und schliesslich können wir die Kosten der farip begleichen um TBM in dieser Phase ihres Startups zu unterstützen (die restlichen 100 CHF). Pro Container werden also 400 wieder an farip zurückbezahlt werden und diese wieder eingesetzt um Folgedarlehen an TBM zu machen für die Anschaffung weiterer Container und Anzahlungen an Bauern für die nächste Ernte.

Kurzbeschrieb des Vorhabens



Bauern bekommen die Gelegenheit kleine Metalcontainer in Raten zu erstehen. Die Kapazität ist für etwa 900 kg. Dies erlaubt ihnen ihren Mais zuverlässig zu lagern und erst dann zu verkaufen wenn der Preis gestiegen ist. Und natürlich ist sicher gelagerter Mais daheim im Container eine gute Versicherung gegen Ernteausfälle wegen Trockenheit oder Ueberschwemmungen. Das Problem dabei ist, dass Bauern dann Geld brauchen wenn die Ernte ist. Folglich kombinieren wir diese Container mit einem Dienst welcher a) während der Erntezeit Anzahlungen an die Bauern macht nachdem sie Mais in so einem Container gelagert haben, wobei der gelagerte Mais als Sicherheit für die Anzahlung dient und b) den Bauern später dann sehr gute Käufer findet. Dabei kommt die Dienstleistung “Transaction Security Services” der Firma Tanzania Biashara Mapema (TBM) zum Einsatz.

Status der Finanzierung

USD zugesichert

CHF noch benötigt

1. Pilot mit dem vollen Zyklus von Ernte bis Endverkauf mit 20 Containern im Dorf Msowero (abgeschlossen)

15,000


2. Weitere 50 container hinzufügen


25,000

Herunterladen der wissenschaftlichen Studie:
“Metal silo grain storage technology and household food security in Kenya”, Zachary Gitonga, Hugo De Groote and Tadele Tefera, May 2015

Sind Sie interessiert mehr über dieses Vorhaben zu erfahren?
Sollen wir Sie regelmässig über den Fortschritt und Engpässe informieren?
Wollen Sie mit farip über dieses Vorhaben austauschen?
Schicke Email an
ueli@farip.ch